Schießbetrieb eingestellt

VonChristan Englert

Schießbetrieb eingestellt

Liebe Sportler/innen,

die Lage in Bezug auf die Verbreitung von COVID-19 entwickelt sich derzeit sehr dynamisch, weswegen wir Sie über die neuesten Entwicklungen und getroffenen Entscheidungen informieren.

Der Deutsche Schützenbund hat heute mitgeteilt, dass sämtliche nationalen Meisterschaften für das Jahr 2020 abgesagt wurden. Dies betrifft insbesondere auch die Deutschen Meisterschaften auf der Olympia-Schießanlage.

Vor diesem Hintergrund werden auch sämtliche Bayerischen Meisterschaften nicht stattfinden.

Darüber hinaus empfiehlt die Landessportleitung die Rundenwettkämpfe auf allen Ebenen des Verbandes einzustellen. Die endgültige Entscheidung hierüber liegt beim jeweiligen Rundenwettkampfleiter.

Bezüglich der Auf- und Abstiegsregelungen erfolgt zeitnah in den nächsten Tagen eine Information der Landessportleitung.

Der SCHÜTZENBEZIRK UNTERFRANKEN hat sich dieser Entscheidung angeschlossen und auch der Schützengau Mittelmain schließt sich dieser Entscheidung an und sagt mit sofortiger Wirkung bis auf weiteres alle Trainings, Wettkämpfe, Gauschießen, Preisschießen, Rundenwettkämpfe und Termine ab. Auch die letzte noch ausstehende Gaumeisterschaft WA720 (Bogen im Freien) ist hiermit abgesagt!

Das heißt, dass die Rundenwettkämpfe am und ab Freitag, den 13.03.2020 nicht geschossen werden!!!
Gilt auch für den letzten Unterfrankenligawettkampf am 15.03.2020!!!

Wir bedauern diese Schritte ausdrücklich, jedoch haben der Gesundheitsschutz sowie das Ziel, die Ausbreitung von COVID-19 zumindest zu verlangsamen, höchste Priorität.

Aktuelle Informationen finden Sie fortlaufend auch auf unserer Homepage www.bssb.de.

Mit Schützengruß
Andreas Kleineberg
1. Gauschützenmeister
Schützengau Mittelmain im BSSB e.V.

Über den Autor

Christan Englert srsk-admin